”image”

Verschattung

Glossar-Lexikon

Amortisationszeit

Autarkiegrad

Balkonkraftwerk

Bezugszähler

Blitzschutz

Bundesnetzagentur

CO2

Dachausrichtung

Dachhaken

Degradation

Diffuse Sonneneinstrahlung

Direkte Sonneneinstrahlung

Dünnschichtsolarmodul

EEG-Einspeisevergütung

Eigenverbrauch

Einspeisesteckdose

Einspeisevergütung

Energierücklaufzeit

Erneuerbare Energie

Fossile Energieträger

Gleichstrom

Globalstrahlung

Grundlast

Inselnetz

Inverter

Kilowattpeak (kWp)

Kilowattstunde (kWh)

Kommunikationsgateway

Leistungsdichte

Mieterstrom

Mikrowechselrichter

Mini-PV

Mini-Solaranlage

Modulstring

Modulwirkungsgrad

Monitoring

Monokristallines Solarmodul

Neigungswinkel

Off-grid

Photovoltaik

Photovoltaikmodul

Plug-In-Solaranlage

Polykristallines Solarmodul

Schwachlichtverhalten

Silizium

Solarmodul

Solarmodul für die Steckdose

Solarstromspeicher

Solarwechselrichter

Solarzellen

Sonnenenergie

Strommix

Verschattung

Watt

Wattpeak

Wechselrichter

Wechselstrom

Wieland-Einspeisesteckdose

Wirkungsgrad

Zweirichtungszähler

Die Verschattung, bezeichnet Schatten, die auf Solarmodule oder aber einzelne Solarzellen fallen und sich leistungsmindernd auf eine Photovoltaikanlage auswirken. Dabei können diese Verschattungen beispielsweise durch Bäume, Schornsteine, andere Gebäude / Gebäudeteile usw. entstehen. Eine Verschattung hat dabei großen Einfluss auf die Leistung eines Solarmoduls und sollte daher nach Möglichkeit vermieden werden.

Solarmodule mit Halbzellen oder getrennt aufgestellt Module nach Ost-West unterstützen die Verschattung beim Balkonkraftwerk zu reduzieren. Hier ein Bericht zum richtigen Standort für das Balkonkraftwerk