””

Code "Winter" - Jetzt 90€ auf alle Balkonkraftwerke sparen - nur für kurze Zeit!!

Einspeisevergütung

Glossar-Lexikon

Amortisationszeit

Autarkiegrad

Balkonkraftwerk

Bezugszähler

Blitzschutz

Bundesnetzagentur

CO2

Dachausrichtung

Dachhaken

Degradation

Diffuse Sonneneinstrahlung

Direkte Sonneneinstrahlung

Dünnschichtsolarmodul

EEG-Einspeisevergütung

Eigenverbrauch

Einspeisesteckdose

Einspeisevergütung

Energierücklaufzeit

Erneuerbare Energie

Fossile Energieträger

Gleichstrom

Globalstrahlung

Grundlast

Inselnetz

Inverter

Kilowattpeak (kWp)

Kilowattstunde (kWh)

Kommunikationsgateway

Leistungsdichte

Mieterstrom

Mikrowechselrichter

Mini-PV

Mini-Solaranlage

Modulstring

Modulwirkungsgrad

Monitoring

Monokristallines Solarmodul

Neigungswinkel

Off-grid

Photovoltaik

Photovoltaikmodul

Plug-In-Solaranlage

Polykristallines Solarmodul

Schwachlichtverhalten

Silizium

Solarmodul

Solarmodul für die Steckdose

Solarstromspeicher

Solarwechselrichter

Solarzellen

Sonnenenergie

Strommix

Verschattung

Watt

Wattpeak

Wechselrichter

Wechselstrom

Wieland-Einspeisesteckdose

Wirkungsgrad

Zweirichtungszähler

Die Einspeisevergütung ist der Betrag, den ein Photovoltaikanlagenbetreiber vom Netzbetreiber gezahlt bekommt für die Weitergabe in das Stromnetz. Das EEG (Erneuerbare Energien Gesetz) regelt hierbei die Vergütungen, die je Kilowatt an die Anlagenbetreiber gezahlt wird. 

Für Photovoltaikanlagen wird in der Regel die Einspeisvergütung gezahlt. Balkonkraftwerke haben den Hauptzweck die Grundlast eines Haushalts aufzufangen und geben somit auch nur gering Strom in das öffentliche Netz ab, so dass eine Einspeisevergütung aufgrund der geringen Abgabe nicht gezahlt wird. 

Anmeldung

Haben Sie Ihr Passwort vergessen?

Sie haben noch kein Konto?
Konto erstellen