Mini-PV

Glossar-Lexikon

Amortisationszeit

Autarkiegrad

Balkonkraftwerk

Bezugszähler

Blitzschutz

Bundesnetzagentur

CO2

Dachausrichtung

Dachhaken

Degradation

Diffuse Sonneneinstrahlung

Direkte Sonneneinstrahlung

Dünnschichtsolarmodul

EEG-Einspeisevergütung

Eigenverbrauch

Einspeisesteckdose

Einspeisevergütung

Energierücklaufzeit

Erneuerbare Energie

Fossile Energieträger

Gleichstrom

Globalstrahlung

Grundlast

Inselnetz

Inverter

Kilowattpeak (kWp)

Kilowattstunde (kWh)

Kommunikationsgateway

Leistungsdichte

Mieterstrom

Mikrowechselrichter

Mini-PV

Mini-Solaranlage

Modulstring

Modulwirkungsgrad

Monitoring

Monokristallines Solarmodul

Neigungswinkel

Off-grid

Photovoltaik

Photovoltaikmodul

Plug-In-Solaranlage

Polykristallines Solarmodul

Schwachlichtverhalten

Silizium

Solarmodul

Solarmodul für die Steckdose

Solarstromspeicher

Solarwechselrichter

Solarzellen

Sonnenenergie

Strommix

Verschattung

Watt

Wattpeak

Wechselrichter

Wechselstrom

Wieland-Einspeisesteckdose

Wirkungsgrad

Zweirichtungszähler

Eine Mini-PV ist ein Solarmodul (oder mehrere Module), mit dem Strom direkt in die Steckdose eingespeist wird. Eine Mini-PV besteht gewöhnlich aus den Komponenten Solarmodul, Wechselrichter, Kabel zum Steckdosenanschluß und Montagematerial. Im Gegensatz zur Photovoltaikanlage kann die Mini-PV von Privatpersonen aufgestellt werden. Heute sind die rechtlichen Rahmenbedingungen gestellt und jeder Bürger, egal ob Mieter, Vermieter oder Eigenheimbesitzer kann eine Mini-PV betreiben. Weitere Namen, die synonym für die Mini-PV verwendet werden sind Guerilla-PV, Balkonkraftwerk, Plug & Play Solarmodul, Solarmodul für die Steckdose.